Warum sich dem Gruppenzwang beugen?

Einmal mehr bin ich auf ein Facebook-Thema gestossen, wo es darum ging, einen Beitrag zu kopieren und in die eigene Chronik zu posten. Und dies mit dem Druck, dass dies ja eh nur gute Freunde tun und der grösste Teil sogenannter Freunde dem eh nicht nachkommen würde. Daraus könne man erkennen, wer die wirklichen Freund wären. Bei diesem Beitrag ging es um Krebserkrankung, also einem sehr ernst zu nehmenden Thema.
Ich habe darauf folgenden Kommentar geschrieben:

"Es ist wirklich ein sehr wichtiges Thema. Meine Mutter ist an Krebs gestorben, als ich 9 Jahre jung war.

Meine Schwiegermutter hatte vor etwa 8 Jahren die Diagnose Brustkrebs. Ihr wurde empfohlen, sich gleich operieren zu lassen. Meine Frau hat eine andere Lösung gefunden. Der Krebs ist vollumfänglich geheilt - ohne Operation!

Ich lasse mich aber nicht dazu zwingen, in FB irgendetwas unter "Freundeszwang" zu verbreiten. Denn Freundschaft ist Liebe ohne Erwartung an das Gegenüber. Sobald Erwartungen da sind, ist Freundschaft nur noch Abhängigkeit und hat die Bezeichnung Freundschaft nicht verdient."

teekrug

Eine Freundschaft ist wie dieser Tee voller Überraschungen!

Denke und handle!

So oft es mir möglich ist, werde ich in diesem Bereich ein Zitat oder einige persönliche Gedanken veröffentlichen.

Denke und handle!
Der Spruch von Emile Coué
Erklärung zur Anwendung des Coué-Spruchs.
Denke und handle!
Unsere Gedanken
Jeder Gedanke, der unseren Geist ausschliesslich beherrscht, wird für uns wahr und neigt dazu, sich in Handlung zu verwandeln.
Denke und handle!
Wenn wir in irgendeiner Körperpartie Schmerzen empfinden;
wenn einige unserer Organe mehr oder weniger unvollkommen arbeiten;
Denke und handle!
Gute und schlechte Autosuggestion
Auch dies muss einmal erwähnt sein:
Die Autosuggestion ist gleichzeitig die beste und die schlechteste Sache der Welt, je nachdem, ob man sie richtig oder falsch anwendet.
Denke und handle!
Unsere Träume sind Autosuggestionen
Unser Unbewusstes kann uns vielfach grösste Überraschungen bereiten.
Denke und handle!
Eine wichtige Aufgabe
Ist diese Stimmung der Hast, welche die Menschen durch die Strassen und durchs Leben peitscht, eigentlich nicht ein Wahnsinn?
Unbestreitbar!