Die Momentaufnahme

Immer wieder bin ich am Fotografieren von Anlässen, Feiern, Märkten und natürlich auch Freizeiterlebnissen und Ferien. Es entstehen massenhaft  blitzartige Eindrücke von wunderschönen Stimmungen und Naturelebnissen, einzigartigen Begegnungen, Abenteuer aber auch Ruhe.

Viele dieser Momente haben wir schon nach kürzester Zeit vergessen. Eindrückliche Momente verblassen mit der Zeit. Und weil ich eben gestern wieder einmal an einem Anlass Fotos aufgenommen habe dachte ich, dass es einmal die Gelegenheit wäre, sich über solche Momentaufnahmen Gedanken zu machen.
Natürlich dachte ich dann gleich auch daran, hier ein passendes Bild mitzugeben. Und genau in diesem Augenblick bemerkte ich, dass ich Dank meiner Fotos viele solcher Eindrücke noch präsent habe. Ich haben dann eine Vorstellung und krame in Gedanken meine Fotoalben durch. Und meist habe ich dann schnell ein Bild zur Verfügung, welches sich eignen könnte.

Dieses Bild wählte ich aus, weil es zeigt, wie kurz solche Momente sind. Ein Moment später, und der Kopf des Vaters wäre verschwunden oder das Boot bereits über der Welle gewesen. Bei Aufnahmen in Gesellschaften liebe ich, Eindrücke von der Entfernung und unbeobachtet mit dem Zoom festzuhalten. Da ist es wichtig, schnell und zum richtigen Zeitpunkt deb Auslöser zu betätigen.

Und wenn ein Moment fotalisch nicht gelungen ist, klicke ich ihn in den Papierkorb und vergesse ihn. Schöne Momente archiviere ich auf der Festplatte oder auch einmal in einem Fotobuch, vor allem aber archiviere ich mir diese auch im Kopf. Ohne meinen Moment durch die Kamera würde ich viele solcher Eindrück vergessen haben.

Ja - ich habe den rechteckigen Blick, wenn ich mit der Kamera unterwegs bin und vergesse zwischendurch, einfach nur zu sein und nicht an den Eindruck auf Zeit zu denken. Doch dafür geniesse ich immer wieder das Stöbern in meinen Archiven und das Schwelgen in schönen, gelungenen Momenten.

die-momentaufnahme

Vor vielen Jahre in Griechenland mit Freunden unterwegs. Freundschaften, werden einseitig und es ist manchmal sinnvoll, solche einschlafen zu lassen. Hier ist es so geschehen. Doch es war eine tolle Zeit!

Denke und handle!

So oft es mir möglich ist, werde ich in diesem Bereich ein Zitat oder einige persönliche Gedanken veröffentlichen.

Denke und handle!
wandel
Wandel der Zeit annehmen lernen

Nichts bleibt bestehen und alles wandelt sich immer noch schneller – dies ist so mein Eindruck und ich bin überzeugt, dass es nicht nur mir so geht.

Auch meine Eltern und Grosseltern teilten dieses Gefühl. Dies hat viel mit der Entwicklung und dem Reifeprozess eines Menschen zu tun. Andererseits lässt sich aus Beobachtungen des Weltgeschehens eindrücklich beweisen, dass wir in einer Zeit leben, die – im Gegensatz zu früheren Jahrhunderten – wirklich unglaubliche Entwicklungsschritte mit sich gebracht hat

10.06.2022

Denke und handle!
haende
«Frühjahrsputz für die Seele»
Mein erster Gedanke: Was für eine eigenartige Idee für ein Fokusthema! Wie muss ich mir das vorstellen? Was ist denn eine Seele? Ist es ein Licht, ein Organ? Ist die Seele sichtbar oder spürbar?

05.05.2022

Denke und handle!
Selbstliebe ist dein Sicherheitsgurt für die Stolpersteine in deinem Leben.
Manchmal kommen wir in unserem Leben ins Schleudern. Es misslingt uns eine wichtige Aufgabe, wir treffen eine falsche Entscheidung oder werden von einem wichtigen Menschen zurückgewiesen.
Denke und handle!
Ein schöner Spruch von Leo Tlstoi
"Die Kraft der Gedanken ist unsichtbar wie der Same, ...
Denke und handle!
Blockierte Energie und Grenzen von deinem Geist
Energie kann von überall her zu dir gelangen. Wenn du das Gefühl hast, dass die Energie von dir abprallt, kommt diese Grenze von deinem Geist.
Denke und handle!
Der Spruch von Emile Coué
Erklärung zur Anwendung des Coué-Spruchs.